includ_a
Home Lyrics Orientalischer Tanz Orientalische Tanzkostüme Technisches Produktdesign Kontakt / Impressum

Von den Farben

includ_table
includ1_ot
Kostüme für Orientalischern Tanz:
Bauchtanz-Kostüme
BH und Gürtel
Tellerrock
gerader Rock
enger Rock
Rock mit Passe
Schleier
Armstulpen
Enges Kleid
Bauchnetz
Kostüme für Tribal-Style-Dance:
Choli
Stufenrock
Hüfttücher und -Gürtel
Quasten
Turban
Tribalschmuck
Kleider für Folkloretänze:
Folklore
Andalusischen Tanz
Fellachentanz
Kallighy
Melaya Laf
Nubischen Tanz
Bekleidungen für Männer:
Männer
Hosen
Galabia und Hemden
Westen, Bolero
Tanura
Kopfbedeckungen


Die Farben des Regenbogens und die neutralen Farben Schwarz, Weiß, Grau.
Nach der Meisterschule belegte ich einen Kurs bei der Handwerkskammer in Farb- und Stilberatung. Ich arbeite im Textilverkauf. Viele Kunden kommen ins Geschäft mit ihrer Farbkarte und meinen nur diese wären die Richtigen. Aber der Farbpass soll nur ein Leitfaden sein, um sich in der vielfältigen Farbwelt zurechtzufinden. Unter Zigtausenden Farbtönen können nicht nur 48 Farben in der Karte zu einem passen. Der Umgang damit erfordert auch etwas Feingefühl von der Beraterin. Sie sollte die Kundin zum offenen Spiel mit den Farben anregen.

Achtet darauf, ob das gewählte Stück mit den Farben im Farbpass harmoniert. Wenn ja, sehr Gut. Was, wenn Nein? Wenn es euch trotzdem gefällt? Warum sollt ihr euch nicht die Freiheit nehmen, es trotzdem zu kaufen?

Die richtige Farbe ist wichtig in der Nähe des Gesichtes, wo sie mit dem Teint harmonieren soll. Denn das gute, gesunde Aussehen spielt hier eine Rolle. Es ist unerheblich, ob ihr braun seid oder nicht. Der Farbtyp verändert sich dadurch nicht. Leider sind wir durch die Mode oft schon so Farbenversaut, dass wir für unsere Farben erst wieder ein Gefühl entwickeln müssen. Wichtig ist auch...

  • Welche Farben liebe ich?
  • Welche Muster und Schnitte gefallen mir?
  • Welche Materialien?
  • Was trage ich gerne?
Jede Farbe gibt es in warmtonig und kalttonig.

Bei der Feststellung welcher Gruppe eine Farbe zuzuordnen ist, solltet ihr Tageslicht vorziehen. Wenn das nicht möglich ist, wählt Leuchtstoffröhren. Deren Licht ist dem Tageslicht am ähnlichsten. Es gibt allerdings nur wenige Farben, die sich bei unterschiedlichem Licht verändern. Z. B.: ein Blau, das bei normalen künstlichem Licht leicht Lila erscheint, ein Beige, das Olivig wird...

Bei der Kombination der Farben untereinander solltet ihr beachten, dass sie in der selben Farbgruppe sind. Wenn ihr Rot mit Pink verwenden wollt und beides einen goldenen, warmen Unterton hat, ist die Wirkung harmonisch und es sieht schön aus. Hat eine der beiden Farbe einen blauen, kalten Unterton, wirkt es meist scheuselig und abstoßend. Bei der Auswahl der Farben für ein Kostüm berücksichtige ich auch die geplante Wirkung und Aussage das Tanzes und der Musik. Denn alles zusammen kann nur ein ganzes ergeben.

Und hier nun ein kleiner Überblick der Farbtypen

Frühling Sommer Herbst Winter
Kategorie Warm Kalt Warm Kalt
Unterton in allen Farben, egal ob in Haut, Haare, Augen oder Stoffen... Warmer, gelblicher Unterton Kühler, bläulicher Unterton Warmer Unterton, schwerer als bei Frühling Kühler, bläulicher Unterton
Augen Blau, Blaugrün, Hellbraun, Grün, Türkis, Graugrün, Aquamarin, mit goldenen Sprenkeln oder Strahlen Blau mit weißen Sprenkeln, Graublau, blaugrün, Haselnuss Braun, Grün, Hellblau, Petrol, Bernstein, Schilf, Goldbraun, Türkis, Grünblau Blau, Eisblau, Tiefblau, Grün, Dunkelbraun, Schwarzbraun, Grau, Veilchenblau
Augen-weiß Leicht gelblich Bläulich, milchig, Cremeweiß Leicht gelblich Kalt, klar
Haut Leicht gelblich, zart, gold-braune Sommersprossen, transparent, milchig weiß blass, grau, bläulich, rosig, gerötet, graubraune Sommersprossen Elfenbein, warm, goldbraun, Champagner, Beige, Pfirsich, meist kräftiger als beim Frühling Durchscheinend bläulich, kühl, porzellanartig, kontrastreich, Oliv, Graue Sommersprossen
Haare Warmer Unterton, goldene Lichter, Blond, Goldblond, Dunkelblond, Rotblond, Hellbraun Kühler Unterton, Aschfarben, Silbern, Mausgrau, Aschblond, Aschbraun, Haselnuss Warmer Unterton Braun, Kastanie, Kupfer, Rostrot, Honig, Mittelblond, Dunkelblond Kalter, silberner Unterton, Dunkelbraun, Mittelbraun, Schwarz, Blauschwarz, Weiß-blond, Silbergrau
Wie halte ich sie auseinander Herbstfarben würden den Frühling erschlagen, sieht damit alt und krank aus Winterfarben sind für den Sommer viel zu schwer, kommt nicht zur Geltung, ist irritiert von den kräftigen Farben Frühlingsfarben lassen den Herbst wie verkleidet aussehen, er ist auch schockiert von den starken Farben Sommerfarben sind dem Winter zu langweilig, er braucht kräftige Farben
Analogie zu Blumen Frühlingsstrauß, Frisch gewachsenes Gras Sommerblumen Herbstlaub Kahle Bäume im Kontrast zu Schnee
Passende Farben Zum Ausprobieren des Farbtyps Gold besser als Silber, Ecru besser als Reinweiß, Apricot besser als Orange, Märzen-bechergelb besser als Maisgelb Silber besser als Gold, Flieder besser als Hochrot, Taubenblau besser als intensives Blau, Jeansblau Gold besser als Silber, Rostrot besser als Pink, Oliv besser als Grasgrün oder Tanne, Maisgelb besser als Märzen-bechergelb Silber besser als Gold, Reinweiß besser als Cremeweiß, Schwarz besser als Camelhaar, Tannengrün besser als Oliv
Eine kleine
Farbauswahl,
um die
Farbgruppe
zu
definieren
Farben Warmer Unterton klar, kräftig, hell leuchtend, bunt, intensiv, lebendig Kühler Unterton Pastell, verwaschen, zurückhaltend Warmer Unterton erdig, schwer, satt Kalter Unterton kräftig, klar, kontrastreich
Metall-
farben
Schmuck Gold Platin Gold, Kupfer Platin
Silber nur wenn es warm ist Silber Silber nur wenn es warm ist Silber
Material Weiche, fließende Stoffe Weiche Stoffe Rustikale Stoffe Feste Stoffe

Über die Analogie zu Blumen lassen sich die Farben ganz gut merken.

Am besten ihr versucht erst einmal herauszufinden, ob warm oder kalt zutrifft. Anschließend den Frühling / Herbst, Sommer / Winter Unterschied festlegen. Maßgeblich sind die drei Faktoren Augen, Haut, Haare. Wenn 2 Faktoren überwiegen, ist der Farbtyp damit festgelegt. Mischtypen gibt es nicht. Und ihr seht ja vor dem Spiegel, beim Ausprobieren der Farben, was euch besser steht. Stellt euch die Fragen: Sehe ich gesünder aus, oder krank? Frisch oder alt? Leuchten meine Augen? Wer sich eingehender damit beschäftigen will, für den hält der Handel viele gute Bücher bereit.

Wie wirken die Farben?

Blau Entspannend, Kühlend, Ruhe
Braun Mütterlich, Bodenständigkeit
Gelb Licht, Sonne, Heiterkeit, Lebensfreude
Grau Neutral, ähnlich zu Schwarz
Grün Vertrauen, Beruhigend
Orange Ökologie, Italienurlaub
Pink, Rose´ Zartheit, Romantik
Rot Liebe, Feuer, Energie, Aggression, Blut
Schwarz Trauer, Distanz, Schutz, Eleganz
Türkis Schutzfarbe gegen böse Geister, Frische
Violett, Purpur Königsfarben, höhere Energie
Weiß Reinheit, Kühle
includ2_ot
Home

Über mich
Orientalischer Tanz
Nähkurse
Tibal-Style-Dance
Unterricht
Technisches Produktdesign
Recht und Links
Kontakt

Grundlagen:
Farben
Perlen
Die Maße und das Maßnehmen
Verarbeitung
Warenkunde
Sicherheitshinweise
Nähen
Homepage-Gestaltung


includ_Impressum_Kontakt


Home, Orientalischer Tänze, Bauchtanzkostüme, Technisches Produktdesign, Kontakt - Impressum - Rechte,
zuletzt aktualisiert am 18.01.2016
Alle Rechte vorbehalten Rita M. Hanol 2000-2020
Kontakt/Impressum/Rechte

disclaimer